Alexandra Senfft | Termine

Alexandra Senfft

Lesung in der Heinrich-Böll-Stiftung
in Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus, Rostock
© Reiner Mnich

Buchpräsentationen, Lesungen, Vorträge, Gespräche ...
mit Alexandra Senfft

Donnerstag, 22. Juni 2017, 19 Uhr
Literaturhaus München, Salvatorplatz 1, 80333 München
Öffentliche Podiumsdiskussion:
»Ist das Geschichte oder kann das weg?«
Familienerinnerungen aus dem Nationalsozialismus
aufarbeiten und bewahren
Alexandra Senfft diskutiert mit Wibke Bruhns und Martin Pollack, Moderation: Martin Doerry (Der Spiegel)
im Rahmen einer Tagung des Instituts für Zeitgeschichte
München – Berlin in Kooperation mit der Stiftung Literaturhaus München
> pdf
> ifz-muenchen.de

Donnerstag, 14. September 2017, 19 Uhr
Auslandsgesellschaft NRW e.V.
Steinstraße 48, 44147 Dortmund
Lesung mit Gespräch
»Der lange Schatten der Täter.
Nachkommen stellen sich ihrer NS-Familiengeschichte«

Donnerstag, 28. September 2017, 19 Uhr
Bibliotheksabend im Canisius-Kolleg Berlin
Lesung mit Gespräch
»Der lange Schatten der Täter.
Nachkommen stellen sich ihrer NS-Familiengeschichte«

Sonntag, 29. Oktober 2017, 15 Uhr
Friedrich-Wolf-Gedenkstätte
Alter Kiefernweg 5, 16515 Oranienburg OT Lehnitz
Lesung mit Gespräch
»Der lange Schatten der Täter.
Nachkommen stellen sich ihrer NS-Familiengeschichte«
Moderation: Paul Werner Wagner

Freitag, 17. November 2017, 20:00 Uhr
Deutsche Akademie für Psychoanalyse (DAP) e.V.
Goethestr. 54 80336 München
Vortrag
»Der lange Schatten der Täter.
Nachkommen stellen sich ihrer NS-Familiengeschichte«
> psychoanalysebayern.de


Alexandra Senfft / copyright Wolfhard Truchseß

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Sonntag, 17. April 2016, 18:00 Uhr
Kulturzentrum Gasteig, Rosenheimer Str. 5, 81667 München
Frieden im Nahen Osten – eine Utopie?
Podiumsdiskussion u. a. mit Prof. em. Dr. Micha Brumlik,
Dr. Johannes Becke

Mittwoch, 11. Mai 2016, 19:00 Uhr
Körber Forum Hamburg, Kehrwieder 12, 20457 Hamburg
Lesung mit Vortrag und Gespräch: Der lange Schatten der Täter.
Nachkommen stellen sich ihrer NS-Familiengeschichte

Dienstag, 24. Mai 2016, 18:30 Uhr
Berlin, Ingeborg-Drewitz-Bibliothek (Stadtbibliothek Steglitz)
Einkaufszentrum Das Schloss , 3. Stock, Grunewaldstr. 3, 12165 Berlin
Lesung mit Gespräch: Der lange Schatten der Täter.
Nachkommen stellen sich ihrer NS-Familiengeschichte.
Veranstaltung der Konrad-Adenauer Stiftung KAS Berlin

Mittwoch, 25. Mai 2016, 19:00 Uhr
14467 Potsdam, Einstein Forum, Am Neuen Markt 7
Lesung mit Gespräch: Der lange Schatten der Täter.
Nachkommen stellen sich ihrer NS-Familiengeschichte.
Moderation Prof. Dr. Susan Neiman

Donnerstag, 2. Juni 2016, 19:30 Uhr
Buchpalast, Kirchenstraße 5, 81667 München
Lesung: Der lange Schatten der Täter.
Nachkommen stellen sich ihrer NS-Familiengeschichte

Freitag, 17. Juni 2016, 19:00 Uhr
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24, 80331 München
Lesung »Der lange Schatten der Täter.
Nachkommen stellen sich ihrer NS-Familiengeschichte«

Dienstag 21. Juni 2016, 18:00 Uhr
Eckstein, Haus der evang.-luth. Kirche, Saal E.01 im Parterre
Burgstr. 1 - 3, 90403 Nürnberg
Lesung und Gespräch: Fremder Feind, so nah. Begegnungen mit Palästinensern und Israelis

Donnerstag, 23. Juni 2016, 19:30 – 21:00 Uhr
University College London
Panel discussion (Gustave Tuck)
Overcoming war among neighbours:
the continuing significance of history today
Anna Bikont, Jan Grabowski, Norman Davies (tbc), Alexandra Senfft

Donnerstag, 30. Juni 2016, 19:00 Uhr
Osiander, Tübingen, Wilhelmstraße 12
Lesung »Der lange Schatten der Täter.
Nachkommen stellen sich ihrer NS-Familiengeschichte«

Freitag, 1. Juli 2016, 20:00 Uhr
Evangelisches Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart
Reihe: Die langen Schatten des Krieges
Lesung »Der lange Schatten der Täter.
Nachkommen stellen sich ihrer NS-Familiengeschichte«

Dienstag, 27. September, 19:30 Uhr
Blaues Haus, Breisach
Lesung mit Gespräch
»Der lange Schatten der Täter.
Nachkommen stellen sich ihrer NS-Familiengeschichte«

Mittwoch, 28. September 2016
Zürich, Kulturhaus Helferei, Kirchgasse 13
Lesung mit Diskussion: Fremder Feind, so nah.
Begegnungen mit Palästinensern und Israelis

Donnerstag, 29. September 2016, 20:00 Uhr
Buchhandlung Beiden OHG, Werderstr. 23, D-79379 Müllheim
Lesung mit Gespräch
»Der lange Schatten der Täter.
Nachkommen stellen sich ihrer NS-Familiengeschichte«

Dienstag, 4. Oktober 2016, 19:00 Uhr
NS-Dokumentationszentrum, Brienner Straße 34
80333 München
Nationalsozialistische Täterschaften. Folgewirkungen
in Gesellschaft und Familie
Lesung gemeinsam mit Oliver von Wrochem, Studienleiter der KZ-Gedenkstätte Neuengamme, mit anschließender moderiertem Gespräch

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 19:00 Uhr
NS-Dokumentationszentrum Köln
Nationalsozialistische Täterschaften.
Nachkommen stellen sich ihrer Familiengeschichte.
Podiumsdiskussion und Lesung mit Oliver von Wrochem
und Alexandra Senfft.
Die Täter des Nationalsozialismus und ihre Helfer haben ihren Nachkommen ein schwieriges seelisches Erbe hinterlassen. Solange es nicht erkannt und bearbeitet wird, vermittelt es sich unbewusst über die Generationen hinweg. Die Veranstaltung will auf dieses Erbe aufmerksam machen und mögliche Wege der Bearbeitung aufzeigen.

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 19:00 Uhr
Geschichtsort Villa ten Hompel der Stadt Münster
Kaiser-Wilhelm-Ring 28, 48145 Münster
Lesung mit Gespräch
»Der lange Schatten der Täter.
Nachkommen stellen sich ihrer NS-Familiengeschichte«

Montag, 14. November 2016, 19:00 Uhr
LaLu Hefehof, 31785 Hameln
Lesung mit Gespräch
»Der lange Schatten der Täter.
Nachkommen stellen sich ihrer NS-Familiengeschichte«

Montag, 21. November 2016, 19:30 Uhr
Bergische VHS Solingen, Wuppertal, Auer Schulstr. 20
Lesung mit Gespräch
»Der lange Schatten der Täter.
Nachkommen stellen sich ihrer NS-Familiengeschichte«

Dienstag, 22. November 2016, 19:30 Uhr
Diakonie Düsseldorf, Haus der Kirche, Bastionstr. 6
Lesung mit Gespräch
»Der lange Schatten der Täter.
Nachkommen stellen sich ihrer NS-Familiengeschichte«
Im Rahmen der Düsseldorfer Beiträge
»Respekt und Mut«/Düsseldorfer Appell

Dienstag, 24. Januar 2017, 19:30 Uhr
Stadt Ravensburg, Stadtbücherei
Marienplatz 12, 88212 Ravensburg
Lesung mit Gespräch
»Der lange Schatten der Täter«
Nachkommen stellen sich ihrer NS-Familiengeschichte«

Donnerstag, 2. Februar 2017, 17 Uhr
Heinrich-Böll-Stiftung
Frieda 23, Friedrichstr. 23, Rostock
Lesung mit Gespräch
»Der lange Schatten der Täter.
Nachkommen stellen sich ihrer NS-Familiengeschichte«

Freitag, 3. Februar 2017, 17 Uhr
Heinrich-Böll-Stiftung
Grünes Büro, Alter Markt 7, Stralsund
Lesung mit Gespräch
»Der lange Schatten der Täter.
Nachkommen stellen sich ihrer NS-Familiengeschichte«

Donnerstag, 2. März 2017, 19:30 Uhr
Stadtbibliothek Bremen, Am Wall 201, 28195 Bremen
Lesung mit Gespräch
»Der lange Schatten der Täter.
Nachkommen stellen sich ihrer NS-Familiengeschichte«
Stadtbibliothek Bremen in Zusammenarbeit
mit der Landeszentrale für politische Bildung Bremen

Donnerstag, 16. März 2017, 20 Uhr
Literarische Gesellschaft Gräfelfing, Tassilostraße 5
82166 Gräfelfing
Vortrag, Lesung mit Gespräch
»Der lange Schatten der Täter.
Nachkommen stellen sich ihrer NS-Familiengeschichte«

Mittwoch, 22. März 2017, 19:30 Uhr
Stadtbibliothek, Dorotheenstr. 24, 61343 Bad Homburg v. d. Höhe
Lesung mit Gespräch
»Der lange Schatten der Täter.
Nachkommen stellen sich ihrer NS-Familiengeschichte«

Mittwoch, 5. April 2017, 19:30 Uhr
Volkshochschule Neuss, im Romaneum - 3. Etage
Brückstraße 1, 41460 Neuss
Lesung mit Gespräch
»Der lange Schatten der Täter.
Nachkommen stellen sich ihrer NS-Familiengeschichte«
> vhs-ne.itk-rheinland.de


– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Aktualisiert am 06.06.2017